Burnout, gesellschaftliches Syndrom,... oder Transformation? – ZENTRAINER -

Burnout, gesellschaftliches Syndrom,… oder Transformation?

Auch ich hatte Burnout,

glaubte ich zumindest als ich 2009 mit meiner Tauchschule aufgeben und den Tatsachen in die Augen sehen musste. Lange Zeit wollte ich es nicht wahr haben und redete mir ein, das muss so sein,…

Ich war damals ein ziemlich arroganter Arsch und eine Niederlage konnte ich mir nicht eingestehen, so erfand ich jede Menge Lügen, die ich mir selber einredete. Erst im Mai 2011 sollten all meine Lügen auffliegen, per Zufall fuhr ich nach Brasilien. Rio de Janeiro und dann nach Abadiania, einem kleinen Ort in der Mitte Brasiliens, wo der Heiler “Joao de Deus” wohnt und arbeitet.

Diese Reise sollte mein Leben komplett verändern und auf den Kopf stellen. Nicht nur, dass ich dort meine bisherigen spirituellen Aktivitäten bestätigt fand und Erlebnisse hatte, die meine reale Welt in Frage stellten. Die Welt ist, wie du sie siehst oder wie du glaubst, dass sie es ist. Und meine Welt war schlecht, durchzogen von Menschen, die mir böses wollten, hinter jeden Baum drohte der Verrat. Schlimmer noch, ich gab mir für meine gesamte Vergangenheit die Schuld und in meinem Herzen hatte sich Haß ausgebreitet, den meine Mitmenschen allzu oft spürten. Doch ich haßte mich selbst, ich haßte meine Vergangenheit und meine Taten, redete sie schön und versteckte mich hinter einer Maske.

Doch in Abadiania konnte ich mich nicht verstecken, alles kam ans Licht und das schneller als mir lieb war, ich weinte mir die Seele aus dem Leib, wünschte mir meinen Vater wieder zurück, der während meines 15ten Lebensjahres diese Welt verließ. Ich wollte dieser Torsten nicht mehr sein, ich haßte mein eigenes Spiegelbild und wußte, ich muss was ändern.

Hatte ich nun BURNOUT oder war das der Anfang einer großen Transformation?

Wenn ich heute in die Welt hinausschaue, dann sehe ich jede Menge Menschen. Denen eingeredet wird, dass sie BURNOUT haben, die krank sind vor Schuld und Hass und denen man sagt, das ist normal.

JA,, wir leben nunmal in einer Gesellschaft, in der es BURNOT gibt.

Ausgebrannt,… oder einfach nur am Ende mit deinem Latein, am Ende damit dein Leben kontrollieren zu wollen. Am Ende einer Talfahrt, die hin zur Transformation führt und eine Riesen Chance für jeden Einzelnen ist. Denn dein “AUSGEBRANNT SEIN” hat einen tieferen Sinn. Es ist der Beginn einer großartigen Reise, einer Reise zu dir selbst. Denn ab diesem Moment findest du die Antworten nicht mehr im Außen, nicht mehr bei Anderen. Ab dem Augenblick, wo du erkennst, dass das alles nur ein Traum, eine Nebel ist der über der Wahrheit liegt, fängst du an deine Antworten in dir selbst zu suchen. Der Anfang der Transformation, ja und zwar ein gewaltiger Schritt nach vorn,

denn JETZT fängt dein wirkliches LEBEN an,…

Was würde die Liebe sagen?

Hier klicken und vielleicht deine Transformations- REISE NACH ABADIANIA entdecken! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.