Erfüllung finden,.... oder aus sich selbst schöpfen?

Erfüllung finden,… oder aus sich selbst schöpfen?

Das Jahr 2017 geht zu Ende und es ist an der Zeit für mich zurück zu schauen und Verantwortung zu übernehmen. Ich die letzten Jahre nun wirklich mit Sinnsuche verbracht und meine Arbeit gemacht, doch so sehr ich auch wissen wollte wer ich bin, so sehr war es mir auch wichtig zu wissen,

was ich wirklich will,…

 

Hierbei war es vor allem wichtig meine Wurzeln zu ergründen und dabei half mir der Besuch in der Palmblattbibliothek auf Bali sehr. Meine jahrelangen Intuitionen und Vermutungen entsprachen dem, was der alte Brahmane mir über meine Leben zu berichten hatte.

Ich fühlte Gottes Segen in mir und die Kraft meine Aufgabe anzugehen. Menschen zu helfen, die auf der Sinnsuche sind und in ihrem Leben an einem Punkt stehen, wo ich auch stand:

“Wenn ich wüßte, was ich will, würde ich alles dafür tun” …

 

Ich wußte damals wirklich nicht, was ich wollte und die Zweifel warfen mich regelmäßig hin und her. Ich wusste nur eines, ich musste in Bewegung bleiben, wenn ich bei meiner Suche erfolgreich sein wollte. Ich wollte Erfüllung finden und musste dabei erkennen, dass ich die NICHT bei meinen Mitmenschen finden konnte, sondern aus mir selbst zu schöpfen lernen musste.

Ein langer und harter Weg mit vielen schmerzvollen Erkenntnissen,…

Ich wollte meine Träume leben und meine wahre Heimat entdecken, fühlte ich mich doch nirgendwo so richtig zu Hause. Bis auf eine einzige Ausnahme, fühlte ich mich immer irgendwie fremd. Lediglich 2011 in Brasilien bei Joao de Deus in dem kleinen Dorf Abadiania hatte ich so richtig das Gefühl von zu Hause sein!

 

Das war allerdings von kurzer Dauer, denn mich riefen meine Träume wieder, die ich dort niemals hätte verwirklichen können. So machte ich mich wieder auf die Reise und fand, …

Ich fand mein zu Hause in mir, egal wo ich auch war, es war immer wieder in mir,…

Das Einzige was mich immer wieder daran gehindert hatte diesen Ort zu entdecken, war der Schmerz, der Schmerz aus alter Zeit. Hier musste Heilung her, doch ich wusste nicht wie, ich wußte ja damals nicht einmal, das der Schmerz es war, der mich daran hinderte mein Leben zu leben.

An dieser Stelle darf ich heute sagen;

“Vertraue dem Timing deines eigenen Lebens” und alles kommt zur richtigen Zeit zu dir.

Der Schmerz? Ja, der Schmerz ist immer noch da, aber ich kenne ihn und akzeptiere, dass er da ist. Stück für Stück lasse ich los und verabschiede mich von den Dingen, die mir nicht länger dienlich sind,…

Ich möchte meine Erfahrung nun gern weiter geben und habe mich für 2018 entschlossen,

komplett dem Coaching und der Unterstützung bzw. Begleitung von Menschen zu widmen,

die genauso wie ich es war, auf der Sinnsuche sind und Hilfe möchten!

Wenn du das Gefühl hast, dass dich das anspricht,

dann schreib mir eine Mail und wir finden einen gemeinsamen Termin für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.