Der Blick aufs Meer,… oder die unendliche Freiheit?

Der Blick aufs Meer,… oder die unendliche Freiheit?

Ich schaue wieder mal auf das Meer hinaus,

fühle diese unendliche Freiheit in mir und frage mich, wo war dieses Gefühl nur all die ganzen Jahre?

Schon als Kind habe ich mich immer wieder nach Freiheit gesehnt, all die Zwänge, morgens so zeitig aufstehen, zur Schule gehen, dann der Willkür der Lehrer ausgesetzt zu sein. All diese Dinge haben keinen Spaß gemacht und hinzu kam noch, dass wir in der DDR in einem großen Gefängnis saßen, was mir, als ich 15 war sehr bewusst wurde.

Träume brachen zusammen und die Lust auf Leben verlor sich in den Folgejahren.

Freiheit?

Was war das überhaupt, hinter den eisigen Gitterstäben der Gefängnisse des sozialistischen Regimes konnte ich nichts davon spüren. In mir wuchs die Rebellion, eine innere Rebellion, die sich im Laufe der Jahre zu Stumpfsinn und „leer sein“ entwickelte,…

Hatte mein Leben noch einen Sinn?

1996, als ich zum ersten Male Freiheit schmecken durfte, nämlich als ich mit meiner Familie die Malediven besuchte, entdeckte ich in mir dieses kleine Licht. Dieses Licht, was ganz am Ende des Tunnels schien und mich rief, als ich vorn auf dem Schiff stand und in die Wellen eintauchte.

Heute, am 19. Januar 2018 sitze ich hoch oben auf den Klippen und schau aufs Meer hinab, wir haben ein freies Europa und die Grenzen weltweit sind offen. Die Freiheit, die ich vermisste liegt mir zu Füßen und ich schau in eine Welt voller Möglichkeiten,…

Mir stehen alle Wege offen, doch die letzten Jahre haben mich die Zweifel nach dem Sinn geplagt.
Zuviel Fragen, alte Schuld & Schamgefühle, die mich blockiert haben. Und da waren noch die Glaubenssätze meiner Eltern, die ich mit genommen habe. Vorwürfe meiner Mutter und das Gefühl kein guter Mensch zu sein, Tränen über Tränen rannen über mein Gesicht,….

Ich stehe heute vor einem großen Tor, ein Tor was weit geöffnet ist und die unendliche Weite des Universums zeigt, die mir auch ein wenig Angst macht, da ich überhaupt keine Idee habe, wo mich das hinführt,… LEERE – Fragezeichen?

Ich mach den ersten Schritt und laufe los,…

Der Sinnsuche-Kongress wartet auf mich, wartet darauf gestaltet und in die Welt gebracht zu werden. Ich glaube daran, dass es möglich ist viele Menschen mit zunehmen auf dieser Reise durch das Bewusstsein all derer, die in ihrem Leben auch durch eine Krise einen Wandel erfahren mussten. Gezwungen waren, sich ihr Leben neu anzusehen und zu reflektieren.

Ich möchte Menschen interviewen, die durch diesen Prozess des Wertewandels gegangen sind und sich persönlich weiter entwickelt haben. Welche Stationen und Wandlung sie erfahren haben und welche Hürden sie nehmen mussten,…

doch vor allem, warum es sich lohnt, diesen Fragen auf den Grund zu gehen!

Wenn du weißt, wer du bist, ist es egal wo du bist,…

Glück und Erfüllung ist der Preis, den du gewinnst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.